Bianca Körner – Sängerin

Vita

Ausbildung

Diplom Jazz-Sängerin

Seit 2004
Ständige Schülerin von Prof. Noelle Turner
2002–2007
Studium Jazz-Gesang an der Folkwang Hochschule in Essen bei Romy Camerun, Nebenfach Klavier
Weitere Ausbildung in der ausgewählten Master Class – Europäische Big Band Akademie und Workshops bei bekannten Jazz-Größen wie Judy Niemack, Tuck&Patti und Silvia Droste

Laufbahn

Auftritte mit Frank Chastenier, Paquito D’Rivera, Tommy Emmanuel, Thomas Hufschmidt, Allan Jones, Katja Riemann, Michael Schenker und weiteren bekannten Künstlern.

Frühjahr 2008
Konzertreise durch Süd-Osteuropa in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle
2006–2008
Konzertbesetzung des Bundesjazzorchesters, unter der Leitung von Peter Herbolzheimer, Marko Lackner und Bill Dobbins
2004–2006
JugendJazzOrchester NRW

Erfahrungsspektrum

  • Jazz, Pop, Funk, Soul, Rock, Klassik und Lounge
  • Soloauftritte mit Piano und Gesang, Duo, Trio, Quartett, Quintett bis zur Big Band, Satzgesang in der Vokalgruppe oder klassisch im Chor
  • Lead- und Background-Vocals
  • In kleinen Clubs bis zur Hauptbühne bei Festivals
  • Auftritte im In- und Ausland
  • Eigenkompositionen und -arrangements, Standards und Cover
  • Liveauftritte und Studioproduktionen, Radio- und Fernsehauftritte

Bianca Körner begann im frühen Kindesalter ihre Gesangkarriere in diversen Chören. Schnell fand sie dabei den Weg zur Solostärke und stellte damit die Weichen für ihre Zukunft als Profimusikerin. Nach kurzer Zeit ergänzte sie ihre musikalische Ausbildung um klassischen Klavierunterricht.

Als Jugendliche wirkte Bianca Körner erfolgreich bei verschiedenen Musicalproduktionen und Bandprojekten mit, fand über Soul, Funk und Pop-Musik zum Jazz und studierte ab 2002 an der Folkwang Hochschule in Essen Jazz-Gesang bei Romy Camerun, ergänzt durch das Nebenfach Jazz-Piano. Zu dieser Zeit hatte sie bereits Erfahrungen in Big Band und weiteren Jazz-Formationen gesammelt. Bianca Körner wurde für das bekannte JugendJazzOrchester NRW ausgewählt. Von dort aus erfolgte nahtlos die Nominierung in die Konzertbesetzung des Bundesjazzorchesters unter der Leitung von Peter Herbolzheimer, Marko Lackner und Bill Dobbins. Schließlich perfektionierte sie ihre Ausbildung in der ausgewählten Master Class – Europäische Big Band Akademie und beendete 2007 ihr Jazz-Gesangstudium mit dem Diplomtitel.

Zusätzlich erwarb Körner weitere Qualifikationen in Workshops mit bekannten Jazzgrößen wie Judy Niemack, Tuck&Patti und Silvia Droste. Seit 2004 bildet sie sich als ständige Schülerin von Prof. Noelle Turner fort. Bianca Körner schreibt und arrangiert Stücke für ihre eigenen Bandprojekte und tritt bei Veranstaltungen aller Größenordnungen auf, unter anderem mit bekannten Künstlern wie Katja Riemann, Michael Schenker, Paquito D’Rivera, Tommy Emmanuel, Frank Chastenier, Thomas Hufschmidt und Allan Jones. Sie überzeugt sowohl als Solokünstlerin als auch in Formationen vom Duo über Quintett bis hin zur Big Band, wie zum Beispiel im Rahmen einer Konzertreise durch Süd-Osteuropa in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle.